Wie die Zeit vergeht…

Posted: Juni 24, 2016 / in: Allgemeines, Fußball, Kegeln, Leichtathletik, LSV NEWS / No comments

Alle Jahre wieder treffen sich die Sportlerinnen und Sportler des MLKS „Tucholanka“ Tuchola und des Lübtheener Sportvereins „Concordia“, um gemeinsam an Wettkämpfen teilzunehmen und gemeinsame Freizeitaktivitäten durchzuführen. Vom 09.06. bis 13.06.2016 weilte eine Delegation von 40 Sportlerinnen und Sportlern sowie Betreuern in Lübtheen. Die gesamte Planung zwischen den beiden Partnervereinen dauerte beinahe ein Jahr.

Am besagten Wochenende war es dann endlich so weit. Nach 12 stündiger Busfahrt erreichten unsere polnischen Sportfreunde die wunderschöne Lindenstadt Lübtheen. Während die Kegler zusammen einen gemütlichen Abend auf der Kegelbahn verbrachten, lud die Bürgermeisterin der Stadt Lübtheen, Frau Ute Lindenau, die Leitungsdelegation beider Vereine , Vorstandsmitglieder, Abteilungsleiter, Übungsleiter und Betreuer zu einem Empfang ein.

Am Samstag bekamen alle Sportler die Gelegenheit ihre Leistungen unter 229Beweis zu stellen. Die Leichtathleten nahmen am „Oase-Inselseelauf“ in Güstrow teil. Ihre tollen Ergebnisse konnten sich mehr als sehen lassen. So belegten Jakub Rompalski und Magdalena Wojtas in ihren Altersklassen über 5 km den 1. Platz. Krystian Szrajber belegte in seiner Altersklasse den 2. Platz. Alicja Ryback und Anna Lorbiecka kamen als Drittplatzierte ins Ziel. Mit Platz 4 für Rafal Atras und Platz 5 für Joanna Ott kompletierte sich das sehr gute Abschneiden beim „40. Oase-Inselseelauf“ unserer polnischen Freunde.

DSC_2704Nach einem gemeinsamen Frühstück standen für die Kegler vormittags ein Vergleichsturnier und nachmittags gesellige Kegelspiele auf dem Programm, während die Fußballer einen langen Turniertag vor sich hatten. Insgesamt konnten 6 Mannschaften in der Altersklasse D-Jugend für das Turnier gewonnen werden – darunter 2 Mädchenmannschaften. Im Laufe des Turniers konnte sich die erste Mannschaft des MLKS Tucholanka vor dem Lübtheener SV „Concordia“ und dem MLKS „Tucholanka“ II durchsetzen und gewann somit diesen Turniertag. Im Anschluss nutzten die Fußballer die Gelegenheit für eine Abkühlung. Zusammen badeten sie im Waldbad Probst Jesar. Mit einem gemütlichen Grillabend ließen die Fußballer und Leichtathleten den Abend in Jessenitz ausklingen. DSC_2713Die Kegler genossen währenddessen den Abend in Probst Jesar. Dort wurden die bereits jahrelang bestehenden Freundschaften gepflegt, zusammen getanzt, gelacht und gefeiert. Die polnischen Kegler betonten, dass sich im Laufe der Zeit ein sehr familiäres Verhältnis entwickelt hat, was die Lübtheener nur bestätigen konnten. Ein Höhepunkt des Abends war der Geburtstag von unserem Gast Adam Krüger. Der Spitzenkegler hat seit 23 Jahren keinen Austausch verpasst und ein Treffen ohne ihn ist auch nicht mehr vorstellbar. Ein würdiger Abschluss des Wochenendes konnte mit einem Besuch im Heidepark Soltau geschaffen werden.320

Beim Abschied waren alle traurig und es wurde wieder einmal allen bewusst, wie schnell doch diese schöne Zeit vergeht. Doch ein Trost bleibt, schon im nächsten Jahr wird man sich wiedersehen – dann in Tuchola.

Hinterlasse einen Kommentar








© Alle Rechte vorbehalten 2018 - www.luebtheener-sv-concordia.de